Deutsch

Was liegt vor uns

Weitere Verfugungsarbeiten müssen ausgeführt werden. An den Zäunen und Toren warten die noch nicht erfolgten Erneuerungsarbeiten.

Mittelfristig ist geplant, die Heizungen in der Kirche  zu erneuern. Die Heizkörper befinden sich zurzeit direkt an den Innenwänden. Dies ist nicht günstig für die Wände und für die Feuchtigkeit in den Wänden und in der Kirche insgesamt. Neue Heizkörper sollen einmal direkt unter den Sitzflächen der Bänke angebracht werden. Neue Fenster und Lüftungsmöglichkeiten werden außerdem für bessere Temperaturen und für eine Verminderung der Feuchtigkeit sorgen.

Am 23.1. 2014 haben wir im Kirchengemeinderat zusammen mit Propst Dr.Bronk und unserer Prädikantin Gertrude v. Holdt-Schermuly über die Zukunft unserer Kirchengemeinde, der Kirchwarft und des Pastorates nachgedacht. Wir möchten weiterhin eine einladende Gemeinde sein und das Pastorat erhalten. Es ist angedacht, das Erdgeschoss des Pastorates ausschließlich für den gemeindlichen  und übergemeindlichen  Bedarf zu nutzen, auch für Seminargruppen, gern im Kontakt und in Vernetzung mit dem kirchlichen Christian-Jensen-Kolleg in Breklum.  Im Obergeschoss sollen Wohnmöglichkeiten entstehen, so dass auf Kirchwarft „immer ein Licht brennt“. Alle Umbauten sollen nach nutzungsorientierten und energetischen Gesichtspunkten erfolgen. Mit Hilfe von Wirtschafts- und Baufachleuten werden nun Konzepte überlegt und finanzielle Beihilfemöglichkeiten erkundet.